Corona Hygiene-Planung der Schützengilde 1834 Balingen e.V.

 Aktueller Stand vom 08.03.2021

 

Liebe Mitglieder und Freunde der Schützengilde,

nach langer Pause dürfen wir nun, zumindest das Training, unter strengen Auflagen wieder aufnehmen.
Die Gaststätte ist weiterhin geschlossen – sobald es hier Neuigkeiten gibt, melden wir uns.
Um den Schießbetrieb wieder aufzunehmen, sind wir an sehr strenge Regeln gebunden. Bei Zuwiderhandlungen wird der Stand sofort geschlossen und der Vorstand mit Geldstrafen bis 25.000 € belegt – ALSO BITTE HALTET EUCH AN DIE REGELN!

  • Aktuell können nur Mitglieder trainieren (keine Gast- oder Schnupperschützen)
  • Die Wirtschaft ist geschlossen, es gibt keinen Getränkeverkauf oder Sonstiges
  • nach dem Training und Rückgabe der Waffen/Munition, müsst ihr umgehend das Haus wieder verlassen.
  • Einzeltrainings außerhalb der Trainingszeiten sind nur in Ausnahmen (Mannschafts-Schützen) möglich.

Um zu trainieren, müsst ihr euch über unser extra eingerichtetes Buchungssystem eine verfügbare Trainings-Einheit auswählen und diese online reservieren.

Donnerstags sieht das Training wie folgt aus:

  1. .Schicht: “Trainings-Einheit RISIKO” – 16:05 bis 16:55 – (Diese Schicht ist unserer Risiko-Gruppe* vorbehalten, hier schießt jeweils ein Schütze links und einer rechts)
  2. Schicht: “Trainings-Einheit” – 17:05 bis 17:55 – (Diese Schicht ist für alle es gibt 2 Slots – 1 rechts, 1 links)
  3. Schicht: “Trainings-Einheit – 18:05 bis 18:55 (siehe 2. Schicht)
  4. Schicht: “Trainings-Einheit” – 19:05 bis 19:55 (siehe 2. Schicht)

Es können also gesamt 8 Schützen am Donnerstag trainieren.

*Risikogruppe: Hier geht es darum, die besonders gefährdeten oder sich gefährdet fühlenden Mitglieder, alleine schießen zu lassen. Natürlich kann auch jeder Senior eine der anderen Trainings-Einheiten buchen. Die RISIKO Einheiten sind aber speziell für sie reserviert und können nicht vom Rest gebucht werden.

Sonntags sieht es wie folgt aus:

  1. Schicht: “Trainings-Einheit” – 10:05-10:55
  2. Schicht: “Trainings-Einheit” – 11:05-11:55

Es können Sonntags also 4 Schützen trainieren.

Parallel zu den “Trainings-Einheiten” oben, gibt es auf der LG/LP Bahn unten, je zwei Slots bezeichnet mit “Trainings-Einheit LG/LP”. Aufgrund der Begrenzung von gleichzeitig anwesenden Personen (max. 5 Personen aus zwei Haushalten auf dem gesamten Gelände) kann es jedoch passieren, dass Slots in LG/LP nicht zur Verfügung stehen oder trotz Reservierung durch den Sportleiter storniert werden. Da aufgrund der Schießnachweise für WBK pflichtige Waffen hier ein Vorrang besteht müssen die reinen „Luftschützen“ hier bis zu einer Änderung der gültigen Corona-VO diesen den Vortritt gewähren. Bei entsprechendem Bedarf und mit Rücksprache des Schützenmeisteramtes kann auch Einzeltraining per Terminvereinbarung gemacht werden, ausschließlich für „Luftschützen“. 

Der Ablauf ist wie folgt:

  1. Ihr kommt über die Homepage (nicht das Intranet) auf den Reservierungskalender – wenn Ihr noch nicht angemeldet seid, werdet Ihr auf die Login-Seite weitergeleitet und gebt dort Euren Benutzernamen und Passwort ein. Dann landet Ihr wieder auf der Startseite und klickt dann nochmal auf den Reservierungs-Kalender. Solltet Ihr noch keinen Login haben, könnt Ihr Euch auf der Login Seite zur Registrierung weiterleiten lassen, wo ihr euch dann diesen anlegen könnt. Solltet ihr Probleme mit dem Login oder der Technik haben, meldet euch beim Admin (Rafael).

  2. Dort könnt Ihr dann entweder im Kalender auf einen gewünschten Tag klicken oder aus der Liste darunter die Euch passende Trainings-Einheit auswählen. Bitte nur eine Einheit reservieren pro Tag und max. 2 Vorreservierungen gleichzeitig.

  3. Es gibt zeitgleich immer max. 2 Slots. 1x auf der linken und 1x auf der rechten Bahn.

  4. Sonntags gibt es ebenfalls 2 Slots um 10:05 bis 10:55 und 11:05 bis 11:55.

  5. Für LG/LP gibt es immer je 2 Slots zu denselben Zeiten wie oben (Do. erst ab 17:05 Uhr), allerdings können bei Überschreiten der maximalen erlaubten Personenzahl gemäß Corona-VO diese storniert werden.

  6. Bitte bringt einen eigenen Kugelschreiber zum Training mit und vergesst den Hörschutz nicht. Im Notfall kann ein Hörschutz ausgeliehen werden jedoch muss er nach der Benutzung zwingend desinfiziert werden.

  7. Wenn Ihr reserviert habt, dann kommt bitte 10 Minuten vor Trainingsbeginn (z.B. bei 17:00 Uhr seid Ihr um 16:50 Uhr vor der Gilde) an die Gilde und klingelt an der Glocke. Ist das Klingeln registriert worden und Euch wird demnächst geöffnet leuchtet die Lampe „Signal kommt“. Sollte die Lampe nicht leuchten trotz mehrmaligem Klingeln steht rechts neben der Glocke die Festnetznummer des Schützenhauses, die Ihr anrufen könnt.

  8. Euch wird dann geöffnet und Ihr geht dann hoch vor das Büro, dort wird Munition oder Vereinswaffen ausgegeben. Bitte tragt Euch in die Schießkladde ein (Zeiten wie reserviert, Bahn wie auf der ausliegenden Reservierungsliste). Sollte noch jemand bei der Registrierung stehen und Ihr klingelt leuchtet das Licht weiter, bis ihr abgeholt werdet.

  9. Die Nutzung der sanitären Einrichtungen ebenso wie das Umkleiden innerhalb des Gebäudes als auch die Nutzung des Gastraumes sind durch die derzeitig gültige Corona-VO verboten

  10. An der Türe zur Schießahn hängt ein QR-Code, mit dem Ihr Eure Anwesenheit mit Eurem Handy dokumentieren müsst. Bei Fragen oder Problemen wendet Ihr Euch an den anwesenden Koordinator. Erst nach erfolgreicher Reservierung geht Ihr auf die Euch zugewiesene Bahn. Stellt bitte sicher, dass die Lüftung läuft, diese darf während des gesamten Trainings nicht ausgeschaltet werden.

  11. Eure Einheit geht dann z.B. bis 18:55 – bis dahin solltet ihr Eure Waffen versorgt haben, die Bahn gekehrt und die Schießspiegel mit Schußpflaster beklebt bzw. getauscht haben, so dass ihr spätestens um 18:55 von der Bahn geht.

  12. Wenn Ihr nur mit eigenen Waffen gekommen seid, dann verlasst Ihr direkt über den Notausgang der Bahn 1-5 die Schießbahn. Wenn Ihr Leihwaffen benutzt, dann müsst Ihr am extra dafür eingerichteten Tisch Eure Waffe desinfizieren, ölen und sie dann samt Munition bei der Registrierung abgeben.

  13. Danach verlasst Ihr umgehend das Gebäude, so dass es nicht zu Stauungen mit den nächsten Schützen kommt.

  14. Eine Mundschutz-Pflicht besteht auf den gesamten Verkehrswegen. Auf dem bezogenen Stand darf der Mundschutz abgenommen werden. Die AHA-Regeln sowie die allgemeinen Hygiene-Regeln der Corona-VO § 4 sind einzuhalten. Die Berührungsflächen werden durch den Koordinator desinfiziert.

     

Wir hoffen, dass diese starken Maßnahmen bald nicht mehr notwendig sind, bis dahin bitten wir um euer Verständnis.

Christoph Büchert

Oberschützenmeister
(Notfallsanitäter)

Schützengilde 1834 Balingen e.V.